19.7.2015 Großglockner Berglauf

Balance your Body

MFT
Johannes Penz

Schwerpunkt des Trainings auf sogenannten „labilen Unterlagen“ liegt im Training des Gleichgewichts-sinns und der Propriozeption. Der Gleichgewichts-sinn verarbeitet vor allem Informationen des Gleichgewichtsorgans (im Innenohr) und ist dadurch in der Lage, den Körper im Raum zu stabilisieren. Er befähigt darüber hinaus den Körper Beschleunigungen und Drehbewegungen wahrzunehmen und sich darauf einzustellen.

Unter Propriozeption versteht die Sportwissenschaft die Wahrnehmung von Bewegung unter Ausschluss des visuellen und akustischen Sinnessystems. Propriozeptoren sind also „Selbstwahrnehmer“ aus dem Inneren unseres Körpers (spezielle Rezeptoren in der Muskulatur und in den Sehnen), die uns Informationen über die Muskellänge bzw. die Spannung und der Stellung der Glieder zueinander geben.

Diese Vorgänge sind uns meist nicht bewusst, sie laufen zum Beispiel während einem Lauf im unebenen bzw. steinigen Gelände automatisch im Hintergrund mit. Bei einem Berglauf werden somit immer auch die koordinativen Fähigkeiten mittrainiert. Die Gleichgewichtsfähigkeit spielt dabei eine zentrale Rolle.

Als Ergänzungstraining (Indoor im Winter) sind dafür Übungen auf den oben genannten „labilen Unterlagen“ sehr gut geeignet. Dafür nutzen wir im FIT- Bereich der KärntenTherme die Geräte von MFT und verbessern dadurch die Gleichgewichts-fähigkeit bzw. die Bewegungssteuerung fürs (Berg)Laufen!

In diesem Sinne wünsche ich viel Spaß beim Training der koordinativen Fähigkeiten!!

Mag. Johannes Penz
Sportwissenschafter / KärntenTherme